Ausstellung im Speiseraum des Palastes auf dem Landgut Rokiškis

     Rokiškis    

          Das Landesmuseum Rokiškis, gelegen auf dem Gehöft des Landguts Rokiškis, bewahrt das Erbe der Kultur und der Lebensweise der Landgüter, das in den Räumen des Museums ausgestellt wird. Im Museum wurde die Inneneinrichtung des Landgut-Speiseraums wiederhergestellt. Es wurde von den Architekten Pranciškus Lilpopas und Karolis Jankovskis entworfen. Obwohl der Speiseraum zu Kriegszeiten und in der Nachkriegszeit gelitten hat und die Metallschmiedearbeiten entwendet wurden, sind das Büfett und die hölzerne Wandverkleidung fast erhalten. Die Details der Innenausstattung – Vasen, Teller, Tabletts, Uhren – wurden von den Bediensteten des Landguts in Sicherheit gebracht und dem Museum übergeben, als noch 1984 Ausstellungen veranstaltet wurden. Deshalb lässt sich behaupten, dass das Speisezimmer des Landguts Rokiškis authentisch so erhalten ist, wie wir es auf den von Jonas Aleksandras Pšezdzieckis, dem letzten Grafen von Rokiškis, gemachten Fotografien sehen.



© Rokiškio krašto muziejus